Fatih Cevikkollu – Kartonwand


Buchpräsentation – umrahmt von Musik!
Am 17. Mai um 19.30 Uhr im Katakomben-Theater Essen!

Das Trauma der Arbeitsmigrant/innen am Beispiel meiner Familie

Als Fatih Çevikkollus Mutter starb, war das für ihn ein Wendepunkt. Sie litt an einer Psychose und war im Alter nicht mehr gesellschaftsfähig. Und er fragte sich: Gibt es einen Zusammenhang zwischen den psychischen Problemen und ihrem Schicksal als sogenannte Gastarbeiterin in den Sechzigerjahren in Deutschland?

Alle Arbeitsmigrant:innen kennen sie, denn sie steht symbolisch für den Traum vom baldigen Glück in der Heimat: eine ganze Wand aus Kartons, in denen alles verstaut wurde, was schön und wertvoll war – für das spätere Leben in der Türkei.

Willkommen war man in Deutschland nicht, doch was hält man nicht alles aus, wenn es nur von kurzer Dauer ist? Es lohnte sich weder, die deutsche Sprache zu lernen, noch sich ein Zuhause zu schaffen, schließlich sollte es bald zurückgehen. Die Kinder wurden als Kofferkinder hin- und hergeschickt. Was macht es mit Menschen, wenn sie irgendwann merken: Der Traum zurückzukehren hat sich nicht erfüllt?

Fatih Çevikkollu beschreibt sein Leben und das seiner türkischen Familie, die Träume und Enttäuschungen seiner Eltern, und er spricht mit Expert:innen über die Folgen der Arbeitsmigration, die bis heute in den Familien Wunden hinterlassen hat. Ein Thema, das bisher nur in Fachkreisen behandelt wurde und dringend in den Mittelpunkt der Debatten gehört.

Moderation: Tobias Häusler (WDR)

Im WDR Fernsehen führt er durch landesweite Nachrichtenmagazine. Im Radio moderiert er auf WDR 2 und seine größte Leidenschaft: das Gespräch.

Dieser Abend ist ein besonderer Herzenswunsch von ihm.

Musikalische Begleitung: Atilla Elmali & Kazim Calisgan

iki Can iki Nefes

Das Duo Atila Elmalı ve Kazım Çalışkan “iki Can iki Nefes“  öffnen uns mit ihren feinen Interpretationen und Kompositionen ihre musikalische Türund streicheln unser Seele und Geist.

In ihren Stimmen und ihrem Atem wandeln sich die Melodien in Träume und bringen uns in verschiedene Zeitepochen und Regionen der Türkei.

Die eleganten und orientalischen Klänge der Seiteninstrumente  Gittare und Kopuz verbinden sich mit Ihren mehrstimmigen Gesang und reichern die Farben der Blumen in unserem Melodiengarten an und vermitteln uns unbeschreibare Gefühle.

Atilla Elmali: Gitarre, Gesang, Percussion
Kazim Calisgan: Kopuz, Gesang, Percussion, Loops

VVK: 20,– € / AK: 23,– €

Kartenvorverkauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert