Djeli Kouyaté & BLACKback


So. 4. September 2016, 20:00 Uhr

blackbackDjeli Kouyaté wurde 1972 in Kindia in Guinea/Westafrika geboren.
Als Kind einer Musikerfamilie (dort „Griot“ genannt) lernte er schon mit fünf Jahren bei seinem Onkel Balafon zu spielen. Später kamen Gitarre, Gongoma, Bolon und Kalimba dazu.1998 wurde er von der Band Konkobá nach Deutschland eingeladen. Mit Konkobá spielte er seine ersten eigenen Kompositionen und trat als Leadgitarrist und Sänger auf.
Die Band tourte mehrere Jahre in Europa, u.a. beim Chiemsee – Festival,
dem Afrikafestival in Karlsruhe, dem Karneval der Kulturen Berlin und dem North Sea Jazz Festival in Rotterdam.

BLACKback ist Djelis neuste und selbstgegründete Formation.
Als Frontsänger und Songwriter begeistert er das Publikum mit seinem speziellen Mix aus groovigen Afrorhythmen, bewegenden Melodien und nicht zuletzt mit seinem unglaublich virtuosen Spiel von Balafon und Kalimba.

Djeli Kouyaté – Balafon, Kalimba, Gesang, Gitarre
Titina Camara – Schlagzeug
Jan Geuer – Bass
Frederik Raumann – Keyboards
Katrin Sons – Blockflöte, Querflöte
Beuz Thiombane – Perkussion

Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr
Frau Prof. Dr. Ilse Storb gibt um 19.45 Uhr eine Einführung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.